Skip to main content

Was kostet ein gutes Multifunktionswerkzeug?

 

Vor dem Kauf eines jeden Produktes stellen sich einem meist die gleichen Fragen. Eine der wichtigsten von ihnen ist die nach dem Preis. Nachdem man weiß welche Funktionen ein Multifunktionswerkzeug haben soll, gilt es herauszufinden wie viel Geld es einem wert ist.

 

Was kosten gute Multifunktionswerkzeuge?

Diese Frage hängt wie so oft von mehreren Variablen ab. Wichtige Einflüsse dabei haben zum einem Qualität, aber auch Marke und selbstverständlich die Fülle an Funktionen. Die Qualität spielt meiner Meinung nach die entscheidendste Rolle. Gutes Material, aber auch Verarbeitung hat seinen Preis. Damit möglichst viele Funktionen gewährleistet werden können muss meistens die Komplexität des Gerätes erhöht werden, was sich sofort im Preis widerspiegelt. Bei einigen Marken zahlt man den berühmt berüchtigten „Markenbonus“, welcher aber auch in vielen Fällen ein Garant für Qualität darstellt.  Im Endeffekt ist es dennoch entscheidend, wer das Multifunktionswerkzeug benutz, wie oft es benutzt wird und wozu es benutzt wird. Darum wird im Folgenden nach Nutzertypen unterschieden. Du kannst dich demnach nach deinen Bedürfnissen einordnen und hoffentlich auf diese Weise deinen preislichen Rahmen bestimmen können.

 

Für den Gelegenheits-Nutzer

Diese Gruppe von Menschen sind meist weniger interessiert an handwerklichen Arbeiten. Sobald etwas Großes ansteht wird einfach der Profihandwerker gerufen und die Sache so aus der Welt geschafft. Dennoch gibt es Kleinigkeiten die man vielleicht selbst erledigen möchte. Beispielsweise kleine Reparaturen im Bad, im Wohnzimmer, in der Küche oder im Garten. Hier mal ein Loch gebohrt, dort einige Holzlatten gekürzt  und abgeschliffen. Diese Personengruppe möchte eins: Probleme möglichst effektiv und preiswert lösen.  Wer möglichst vielseitig einsetzbare Geräte günstig in einem verbinden möchte, der sollte in der Preisklasse zwischen 50 und 100€ fündig werden. Die Qualität der meisten Multifunktionswerkzeuge in diesem Preisrahmen ist befriedigend und die Leistung liegt im vernünftigen Bereich. Dennoch sollte man nicht all zuviel verlangen.

 

Für den Heimwerker

Der ambitionierte Handwerker ist eine Klasse für sich. Er hält sich für mindestens genau so kompetent wie seine professionellen Kollegen. Das spiegelt sich auch in den Erwartungen an sein Werkzeug wider. Es muss gut in der Hand liegen, zuverlässig sein und sollte nicht zu viel Kosten in Anspruch nehmen. Wer als Handwerker bereit ist zwischen 100 und 200 Euro zu invistieren, der findet verschiedene Multifunktionswerkzeuge in Hülle und Fülle. Das liegt daran, dass in diesem Preissegment das größte Angebot herrscht. Auch qualitativ ist man in dem Preissegment auf der sicheren Seite. Wenn man sich dann auch noch für eine bekannte Marke oder sogar den Marktführer entscheidet, wird man auf jeden Fall glücklich mit seiner Wahl.

 

Für Professionelle Anwendung

Profihandwerker haben andere Ansprüche als die beiden oben genannten Gruppen. Sie sind abhängig von guter Qualität der Werkzeuge, da diese maßgeblich das Ergebnis ihrer Arbeit beeinflusst. Viele Funktionen und gute Qualität hat ihren Preis. Als Profihandwerker sollte man eher jenseits der 200 Euro Marke suchen. In dem Preissegment finden sich qualitativ hochwertige Multifunktionswerkzeuge. Man sollte sich auch auf gar keinem Falle von dem hohen Preis abschrecken lassen. Höherpreisige Mulftifunktinoswerkzeugsets  erhalten viel mehr Zubehör als andere Sets, somit relativieren sich die Ausgaben.

 

Fazit

Wie bei Allen Dingen des Lebens hat auch hier Qualität ihren Preis. Die genannten Euro-Beiträge sind  nur grobe Richtwerte, welche im Einzelfall abweichen können. Vergünstigung kann man sich nur bei Angeboten oder Verzicht auf Funktionen und Dergleichen erhoffen. Dennoch ist die Balance zwischen Preis und Leistung sehr wichtig und sollte nicht vernachlässigt werden.