Skip to main content

Multifunktionswerkzeuge für Einsteiger

„Sind diese multifunktionalen Werkzeuge wirklich so praktisch wie immer und überall behauptet wird?“ Diese (durchaus berechtigte) Frage steht bei vielen skeptischen Handwerkern im Raum. Um Selbige sicher beantworten zu können bedarf es nichts Minderes als eigene Erfahrungen. Und wie kann diese günstiger gesammelt werden als mit einem Werkzeug für den kleinen Geldbeutel?

Genau darum soll sich der heutige Blogeintrag drehen. Wir werden uns anschauen, was beim Kauf eines Multitools für Einsteiger wichtiges beachten werden sollte und schließlich perfekte Werkzeuge für dieses Vorhaben vorstellen.

Welche Funktionen sollte ein Einstiegsmodell abdecken?

Um ein guten Eindruck von der Arbeit mit Multitools zu erhalten, sollte das Gerät die drei wichtigsten Funktionen ausführen können.

  • das Schneiden von Werkstoffen aus Metall
  • das Sägen von Werkstoffen aus Holz
  • das Abschleifen von metallischen und hölzernen Oberflächen.

Allein mit diesen wenigen Funktionen kann man die gängigsten Aufgaben als typischer Handwerker ausführen. Nach einiger Zeit und Erfahrung mit einem Multifunktionswerkzeug kann man dann entscheiden, ob es sich lohnt ein etwas teureres Gerät anzuschaffen oder ob man doch lieber bei dem Alten bleibt.

Wie viel Geld darf ein Einstiegsmodell kosten?

Für die meisten Menschen muss der Einstieg in ein neues Hobby mit geringen Belastungen für die Geldbörse erfolgen können. Die Frage die nun aussteht: „Wie günstig darf es werden?“. Aus Bestsellerlisten und Kaufentscheidungen der meisten Kunden, lässt sich ein klarer Trend erkennen: Geräte zwischen 50 und 100 Euro sind am beliebtesten. Diese Multitools erfüllen meist alle grundlegenden Anforderungen, ohne zu sehr an Qualität einzubüßen.

Gute Geräte für den Einstieg:

Wenn man Feuer gefangen hat für das Thema Multitools und sich selbst eine derartige Maschine zulegen möchte, sollte man sich folgende drei Geräte näher anschauen:

Black & Decker 300 MT:

An aller erster Stelle steht das 300 MT aus dem Hause Black & Decker. Dieses Elektrowerkzeug hat sich zum Bestseller gemausert, weil es Qualität und die richtigen Funktionen bietet. Der unverbindliche Preis liegt laut Hersteller bei circa 100 Euro, ist aber in der Regel deutlich günstiger zu bekommen. Auch unsere Leser entscheiden sich meist für diese Maschine.

Bosch PMF 190 E:

Die Firma Bosch steht weltweit für Qualität. Es wundert kaum, dass diese Produkte weltweit die Bestsellerlisten anführen. Dazu gehört auch das Bosch PMF 190E. Kein anderes Multifunktionswerkzeug wird so oft bestellt wie dieses. Das liegt auch an dem Umstand, dass das PMF 190 nicht nur prima für den Einstieg, sondern auch ausreichend für anspruchsvollere Arbeiten ist. Kombiniert mit den Werkzeugerweiterungen aus dem Hause Bosch ergeben sich vielseitige Einsatzmöglichkeiten.

Einhell RT-MG 200 E:
Zu guter Letzt: der wahre Preisknaller. Ausgestattet mit allen grundlegenden Funktionen, verpackt in einem praktischen Kunstoffkoffer. So präsentiert sich das RT-MG 200 E von Einhell. Wer nach dem absoluten Minimum für den kleinsten Preis sucht, wird mit diesem Werkzeug glücklich. Für ungefähr 50 Euro kann man nach blieben die Vielseitigkeit von Multitools am eigenen Leibe erfahren. Wenn das nicht ausreicht, kann man einfach werteres Zubehör kaufen. Das Einhell ist
nämlich mit allen gängigen Werkzeugsets aufwertbar.

Soviel zu den drei besten Alternativen. Für mehr Informationen einfach hier reinschauen.