Skip to main content

Kann ein Multifunktionswerkzeug meine kaputte Stichsäge ersetzen?

Bei Multifunktionswerkzeugen gibt es eine Frage, die einem fast jedes Mal gestellt wird: Kann ein Multifunktionswerkzeug mein [hier beliebiges Werkzeug einsetzen] ersetzen? Diese Frage ist leicht gestellt, kann aber leider nicht so leicht beantwortet werden. Man muss wie auch bei vielen anderen Dingen stark differenzieren. Es kommt drauf an. Zunächst muss man einige Fragen beantworten:

  • Wie oft benutze ich das spezielle Werkzeug?
  • Was bearbeite ich mit dem Werkzeug?
  • Brauche ich spezielle Werkzeuge?
  • Wie schnell muss die Arbeit erledigt werden?
  • Auf welchem Funktionsprinzip beruht das Werkzeug?

Der Unterschied zwischen Stichsäge und Multifunktionswerkzeug 

Dremel Multifunktionswerkzeug (175 Watt), 4000-4/65, 4 Vorsatzgeräte, 65 Zubehöre - Fangen wir mit dem letzten Punkt an. Er ist wichtig, weil alle anderen Punkte von ihm abhängen. Erst wenn wir den Unterschied zwischen den beiden Werkzeugen herausgefunden haben, können wir sagen, ob sie einfach austauschbar sind.

Wie schon auf der Hauptseite erklärt, funktioniert das Multifunktionswerkzeug mittels einer Oszillatorschaltung, die das Kopfende des Werkzeugs in Schwingungen versetzt. Soweit so gut. Wie funktioniert nun das Gegenstück, die Stichsäge?

Bei der Stichsäge ist der Aufbau des Werkzeugs deutlich verschieden. Der Aufsatz, bzw. das Sägeblatt schwingt nicht einfach umher, es bewegt sich mittels einer Hubbewegung auf und ab. Das Sägeblatt ist dabei nur auf einer Seite fixiert und ist deswegen flexibel. Diese Eigenschaft kann man sich zugutekommen lassen, wenn man beispielsweise Kurvenschnitte ausführen möchte.

Aus dem Aufbau der beiden Werkzeuge ergibt sich auch sofort die Arbeitsweise. Mit der Stichsäge kann man entlang einer Linie sägen, mit einem Multifunktionswerkzeug und dem passenden Aufsatz funktioniert dies leider nicht. Es kann nur von oben, „durch“ eine Holzplatte hindurch gesägt werden, da das Werkzeug sonst im Weg wäre.

Wann sollte ich mir lieber eine Stichsäge kaufen?

Die Stichsäge ist speziell für das Zurechtschneiden von Holz gedacht. Wenn man also viele Holzplatten schneiden und bearbeiten muss und auf eine hohe Arbeitsgeschwindigkeit angewiesen ist, sollte man lieber die Finger von einem Multifunktionswerkzeug lassen.

Wann kann ich mir ein Multitool kaufen?

Das Multitool kann sinnvoll sein, wenn man es nur gelegentlich braucht und vergleichsweise wenig Schnitte machen muss. Es eignet sich prima für das Kürzen Von Holzlatten (was meist mit einer Stichsäge gemacht wird), kann aber bei größeren Schnitten beispielsweise an Holzplatten nicht wirklich mithalten. Auch bei Arbeiten mit einem hohen Volumen könnte das Multitool eher hinderlich sein, weil es eher für viele leichtere aber dafür vielfältige Arbeiten gedacht ist.

Fazit

kauf ratgeber eines mulitfunktionswerkzeugIm Großen und Ganzen kann man festhalten, dass Profihandwerker, die viel schneiden müssen, lieber zu einer Stichsäge greifen sollten (zusätzlich zum Multifunktionswerkzeug).

Heimwerker hingegen, die ihr Werkzeug nur gelegentlich brauchen und wenig schneiden müssen, könnten mit einem Multitool als Stichsägenersatz glücklich werden.